Buchweizenpfannkuchen mit Spinat und Schafskäse

von Koch Dich glücklich


Zutaten (für vier Personen):

Teig:

  • 200 g Buchweizenmehl
  • 500 ml Milch (Alternative: Soja-/ Mandel-/ Reismilch)
  • 100 ml Mineralwasser mit Sprudel
  • 2 Eier
  • 1 TL Tahin (Sesampaste)
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Kokosfett

Füllung:

  • 250 g Zwiebeln
  • 8 g Knoblauchzehen (ca. 2 Knoblauchzehen)
  • 300 g Blattspinat
  • 100 g Schafskäse
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung für den Teig:

  • Buchweizenmehl, Milch und Mineralwasser verquirlen.
  • Anschließend Eier, Tahin und Salz zugeben und alles vermengen.
  • Pfannkuchenteig ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • 1 EL Kokosfett in die Pfanne geben.
  • Einen Schöpflöffel Teig in die Mitte der Pfanne gießen, gleichmäßig verteilen, indem man die Pfanne langsam drehend neigt. Von beiden Seiten je ca. eine Minute backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Pfannkuchen im Ofen warmstellen.

Zubereitung für die Spinatfüllung:

  • Spinat waschen, Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinwürfelig schneiden, Schafskäse in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch in einer großen Pfanne mit 2 EL Butter andünsten, Spinat zugeben, langsam erhitzen und sobald der Spinat zusammenfällt aus dem Topf nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne trocken rösten.
  • Pfannkuchen auf Tellern anrichten, mit Spinat und Schafskäse füllen, Sonnenblumenkerne darüber streuen und sofort servieren.

Tipp: Buchweizen ist ein Knöterichgewächs und enthält kein Gluten. Deshalb ist Buchweizenmehl eine gute Alternative bei Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie.